Project Partners:
Uni-TV - Multimediales Lehrmaterial im Netz

Im Projekt "Uni-TV" wird getestet, wie hochauflösendes multimediales Lehrmaterial über das zukünftige Gigabit-Wissenschaftsnetz verteilt produziert und zur Verfügung gestellt werden kann, um den wissenschaftlichen Austausch zwischen den Universitäten und das allgemeine Bildungsangebot zu verbessern.

Als Grundlage dienen die Vorlesungen der Reihe Collegium Alexandrinum, die während des Semesters jeweils Donnerstags, um 20 Uhr c.t., im Hörsaal der Biochemie der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg stattfinden. Die Vorträge werden in Erlangen (parallel dazu auch Vorlesungen an der TU München) gefilmt, die Kamerasignale nach München ins Studio des IRT übertragen und dort von Experten des Bayerischen Rundfunks online geschnitten. Das editierte Material wird sofort wieder an die Universität zurückübertragen und dort aufgezeichnet.

Das fertige Videoprodukt wird im Bildungskanal BR-Alpha regelmäßig ausgestrahlt, kann aber auch "on demand" über das Wissenschaftsnetz von einem Videoserver abgerufen werden. Für diesen Zugriff werden unterschiedliche Technologien getestet und eingesetzt. Zum einen können die Vorlesungen als MPEG-1 oder MPEG-2 Dateien heruntergeladen werden; allerdings setzen die hohen Datenraten eine sehr gute Netzinfrastruktur voraus, wie sie an den meisten Universitäten gegeben ist.

Uni-TV über individuelles Download/Streaming:

Über das Internet zuhause oder an der Universität kann auf Lehrmaterial über individuelles Download/Streaming als MPEG-1 oder MPEG-2 Datei zugegriffen werden. MPEG-1 Dateien können auf dem PC z.B. mit Hilfe von Windows Media Player abgespielt werden. Für MPEG-2 Dateien ist z.Zt. zusätzliche Hardware notwendig, z.B. eine Hollywood Plus Card. Unix-Systeme (Solaris) können mit ShowME-TV (Version 1.3) sowohl MPEG-1 als auch MPEG-2 Dateien abspielen.

Uni-TV im Fernsehen:

Das produzierte Material wird im Fernsehen auf Kanal ADR-Alpha über Kabel und Satellit (19.2 Grad Ost, ASTRA 1B, 1685.5/1935.5 Megahertz) ausgestrahlt. Sendetermine siehe http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha